So bleiben Blumen lange frisch

Blumen liefern Pflege
Auch ein Blumenstrauß braucht Pflege

Damit sie mit ihrem Blumenstrauß möglichst viel Freude haben gibt es einige wichtige Tipps zu beachten damit die Blumen lange frisch bleiben. Der richtige Umgang mit Schnittblumen verlängert deren Haltbarkeit meist um die doppelte Zeit.

Blumen vor dem Einwässern immer frisch anschneiden

Gleich nach der Ankunft müssen die Stiele vor dem Einwässern frisch angeschnitten werden. Auch bei kurzer Transportzeit vom Blumengeschäft zu Ihnen nach Hause trocknen die Schnittkanten an und die Blumen können kein Wasser mehr aufnehmen. Der Schnitt sollte schräg sein um die Fläche für die Wasseraufnahme zu vergrößern und mit einem scharfen Messer erfolgen, mit der Schere werden die Stiele gequetscht und die Wasseraufnahme behindert.

Die Vase muss sauber sein und wird mit temperierten Wasser gefüllt, bei Rosen, Hortensien und anderen Blumen mit holzigen Stielen soll warmes Wasser verwendet werden.

 

Verwenden sie Blumennahrung, dies ist eine Mischung aus Nahrung (Zucker) für die Blumen und hilft beim aufgehen der Knospen, passt den ph Wert (meist Zitronensäure) an und vermindert dadurch das Bakterienwachstum. Wichtig ist hier die auf der Packung angegebene Dosierung einzuhalten. Zu viel davon oder zu wenig bringt nicht den gewünschten Erfolg. Da man oft nicht weiß wieviel Wasser in die Vase passt hift es die Mischung in einer 1 Liter Flasche abzumischen, so kann man die richtige Dosierung leicht berechnen. Das nicht benötigte Gemisch aufheben und beim nächsten Wasserwechsel verwenden. Wenn sie Ihre Blumen Lieferung bei uns bestellen geben wir immer ein paar Päckchen Blumennahrung gratis hinzu.

Hausmittel wie Zucker, Essig, Zitronensaft oder Kupfermünzen haben zwar einen ähnlichen Effekt, allerdings kann man die richtige Dosierung sehr schwer abschätzen.

Blumen mit weichen und krautigen Stielen wie z.B. Tulpen, Gerbera, Glockenblumen oder Sonnenblumen sollen nicht zu tief ins Wasser gestellt werden, hier muss dann auch täglich kontrolliert werden ob Wasser nachgefüllt werden muss. Rosen müssen sehr tief ins Wasser, allerdings sollen keine Blätter im Wasser sein, diese gegebenenfalls entfernen.

Sobald das Vasenwasser nach ein paar Tagen trüb wird muss diese Prozedur wiederholt werden, Blumen frisch anschneiden, Vase gründlich reinigen und frisches Wasser mit Blumennahrung einfüllen. Klingt kompliziert, die Mühe wird jedoch für die um viele Tage längere Haltbarkeit belohnt. 

Extra Tipp

Sonnenblumenstrauß

Sonnenblumen halten besonders lange wenn man die Stiele auf 10 cm Länge für 10 Sekunden in kochendes Wasser taucht. Alternativ kann man die Stielenden auch mit einem Feuerzeug abbrennen.  Dies verhindert das Auslaufen des Milchsafts. Auch andere Blumen mit Milchsaft wie z.B. Euphorbien, Oxypetalum oder Seidenpflanze sollte man nach dem Anschneiden am Stielende kurz abbrennen.

 

Zu Hortensien gibt es viel Wissenswertes, deshalb gibt es für diese besondere Blume einen eigenen Blogeintrag hier: Hortensien